Nicht neppen lassen!

Erstellt: 21.07.2008  Lesedauer ≤ 1 Min.

In letzter Zeit häufen sich mal wieder die „Mörderangebote“ für Webseiten-Ranking, Webseiten im Handumdrehen, etc.. «Alles kein Problem!» ist die Devise. «Für xxx EUR machen wir yyy!»

Speziell letzte Aussage sollte Ihnen zu denken geben, insbesondere, wenn im Kleingedruckten «Vorkasse» steht. Wer schickt Ihnen diese Information? Kennen Sie den Bewerber? Gibt es Hinweise auf seine Fähigkeiten - abgesehen von den vollmundigen Versprechungen der Eigenwerbung?

Das mag jetzt eigentümlich klingen, aber jeder hat das Recht auf «persönliche Probleme». Denn dafür wird Unterstützung gesucht. Die fängt beim aufmerksamen Zuhören an, geht über das Einwenden Ihrer Erfahrungen ebenso wie die des Dienstleisters, hin zum Finden einer angemessenen Lösung für Ihre individuelle Anforderung. Angemessen sowohl im Preis als auch in der Gegenleistung. Die wird vor dem Bezahlen definiert und der Preis idealerweise als Festpreis vereinbart.

Je nach Umfang ggf. mit einer Anzahlung, aber in jedem Fall mit einer Schlusszahlung als „Pfand“, falls die Leistung nicht vorab (z.B. bei Software mit Demoversionen) eingehend und kostenlos getestet werden kann. Wird Ihnen so ein Vorgehen verweigert, sollten Sie sich grundsätzlich einen anderen Anbieter suchen. Oder einen Anbieter fragen, der Sie ggf. kostenfrei telefonisch berät und Ihnen die Wahl lässt.

Wenn Sie mehr wissen möchten, können Sie gern anrufen: 0531 250 54 79 → 03303 540 1133.

Kostenlos und unverbindlich. Natürlich.